Keine Minarette in der Schweiz!

Keine Minarette in der Schweiz
Keine Minarette in der Schweiz! Foto von Markus Merz
Die Schweizer haben sich heute mehrheitlich gegen den Bau von Minaretten gewählt. Dieses Verbot haben sie sogar in ihrer Verfassung verankert. Über 57 % der Schweizer haben sich gegen eine Islamisierung der Schweiz ausgesprochen.

NZZ Online berichtet, dass in der Schweiz der Bau von Minaretten verboten wird. "Das Stimmvolk hat der Anti-Minarett-Initiative aus Kreisen der SVP und der EDU wider Erwarten zugestimmt, und zwar deutlich: 57 Prozent der Stimmenden sagten Ja."
Die Schweizer haben meiner Meinung nach weise und demokratisch entschieden. Ich empfinde die geheuchelte Empörung mancher Medien hierzulande als anmaßend und unberechtigt. Wer sind wir, als das wir über andere Völker, die souverän entschieden haben her ziehen?

Sicher die Initiative ging von rechten Parteien in der Schweiz aus, aber es war das Volk, das letztendlich ihr Kreuzchen gemacht hat. Vielmehr sollten sich die demokratischen Parteien fragen, was sie falsch machen und warum sie völlig die Lage verkannt haben?

Es ist immer leicht von Multikulit zu sprechen, wenn man nicht direkt in seiner Nachbarschaft von mehreren Kulturen umgeben ist. Ich selber bin ein Kind aus einer Multikulti Familie und ich kann euch versichern, Friede Freude, Eierkuchen ist das nie gewesen.

Durch mein recht südländisches Aussehen und durch meiner Nachbarschaft habe ich viele Freunde und Bekannte, die Mohamedaner sind. Ich kann euch versichern, dass diese Menschen nicht gewillt sind sich in der europäischen Kultur zu integrieren. Sie betrachten die Deutschen unter vorgehaltener Hand, als Kartoffel, als dumm und schwach. Sie selber verstehen oft gar nicht, warum man hier den Ausländern, das Leben so leicht mach. Gewiss, es gibt auch dort wirklich gute Leute, die wirklich gewillt sind sich zu integrieren, aber es ist definitiv nicht die Mehrheit, so mein Subjektiver Eindruck.

Ich finde das Votum der Schweizer als richtungsweisend auch für Deutschland. Herr Sarazin hat erst letztens bei uns in den Medien für Furore gesorgt, obwohl er nur das Aussprach, was viele von uns denken, sich nicht aber trauen zu sagen, aus Angst vor der Neo-Nazi Keule. Das nennt man dann Meinungsfreiheit.

Ich möchte alle Warnen, die jetzt wieder aufschreien werden. Die deutsche Integrationspolitik ist gescheitert, sie muss man dringend verbessern, sonst öffnet man den Nazis nur noch Tür und Tor, und macht sie sogar salonfähig. Die Schweiz ist für mich eine wahre Demokratie und wir alle sollten von ihr in diesem Punkt lernen.

Es sind vielleicht diese Momente, die die Mächtigen fürchten, wenn das Volk plötzlich nicht wie anscheinend erwartet den eignen poltischen Kurs mit trägt. Es sind diese Ereignisse, die sie das Fürchten lehren und vor der direkten Demokratie zurückschrecken lassen. Wie würde wohl Deutschland aussehen, wenn auch wir mehr direkte Demokratie hätten?
Ich glaube ein Hartz IV, eine Praxisgebühr und die Rente mit 67 würde es dann nicht geben.Wahrscheinlich würde es dann auch keine Ghettoisierung geben, wer weiß das schon? Ich würde mir zumindest mehr direkte Demokratie wünschen.

Posted in Politik and tagged , .

Sammy Zimmermanns

Ich schreibe auf Viral-Total als Freiberuflicher Journalist und passionierter Kaffeetrinker.