Amy Winehouse starb an einer Überdosis Alkohol

Amy Winehouse starb an einer Überdosis Alkohol
Foto Quelle
Sie war einfach zu jung zum Sterben, umso tragischer ist es, das man jetzt weiß unter welchen Umständen Amy Winehouse verstorben ist. Die Gerichtsmediziner haben festgestellt, das die Sängerin an einer Überdosis Alkohol gestorben ist, keines Falls an illegalen Drogen. Amy Winehouse soll angeblich seit 2008 keine ilegalen Drogen mehr gebraucht haben, dafür aber mehr Alkohol konsumiert. 4,1 Promille hatte sie im Blut. Der Alkohol Exess war eine folge eier dreiwöchigen Abstinenz vom Alkohol. Mit drei Falschen Wodka hatte sie sich betrunken, zwei große Flaschen und eine kleine. Unter tränen mussten sich die Eltern von Amy Winehouse das Ergebnis der Untersuchung anhören. Der Tod war also mehr ein versehen und hätte sie nicht abrupt mit dem Trinken aufgehört, bzw. eine kontrollierten Alkoholentzug gemacht, wäre diese Tragödie nicht passiert.

Veröffentlicht in Mensch und verschlagwortet mit .

Sammy Zimmermanns

Ich schreibe auf Viral-Total als Freiberuflicher Journalist und passionierter Kaffeetrinker.

Schreibe einen Kommentar