Erste Fermi-Grafikkarte von Nvidia

Nvidia Tesla C2050-C2070
Auf der Supercomputing Conference in Portland stellt Nvidia für den HPC-Markt die kommenden Tesla-Modelle auf Basis der Fermi-Architektur vor.

Die Tesla C2050 und C2070 besitzen je nach Taktfrequenz eine theoretische Rechenleistung von 520 bis maximal 630 GFlops bei doppelter Genauigkeit. Dies entspricht ungefähr einer Verbesserung um den Faktor 8 im Vergleich zur Tesla C1060 mit 78 GFlops DP, auf der noch ein GT200-Chip rechnet. Bei Single-Precision-Berechnungen erreichen die Karten die doppelte Leistung, etwa 1260 GFlops bei einer Taktfrequenz der 512 Rechenkerne von 1230 MHz.

Zum Vergleich: Eine herkömmliche Radeon HD 5870 des Konkurrenten AMD erreicht eine Rechenleistung von 2,7 TFlops (SP) beziehungsweise 544 GFlops (DP). Die Leistungsaufnahme der neuen Tesla Grafikkarten soll unter Last bei 190 Watt normal und maximal 225 Watt liegen. Deswegen sind sie jeweils auf zwei sechspolige Stromanschlüsse angewiesen. Leider gibt es keine Angaben zur Idle-Leistungsaufnahme von Nvidia.

Nvidia Tesla C2050 - C2070 Video

Vor 2010 werden diese Grafikmonster nicht auf dem Markt kommen. Allerdings sind schon die Preise bekannt.

Preise für Nvidia Tesla C2050 und C2070:

Tesla C2050: 2.499 US-Dollar
esla C2070: 3.999 US-Dollar

Veröffentlicht in Technik und verschlagwortet mit .